Kürbis-Brot aus dem Topf

Ein herbstliches Kürbis-Brot aus dem heißen Topf - außen knusprig und innen lange saftig!

 

Zutaten:

Vorteig

150 gr. lauwarmes Wasser

150 gr. Roggenmehl

50 gr. Sauerteig

5 gr. frischer Germ

 

Hauptteig

100 gr. lauwarmes Wasser

10 gr. frischer Germ

200 gr. Kürbispüree (siehe Tipp ganz unten)

400 gr. Dinkelvollkornmehl

2 1/2 TL Salz

2 TL Brotgewürz

1 EL Ahornsirup

1 EL Olivenöl

 

Zubereitung

 

  1. Die Zutaten für den Vorteig miteinander verrühren und abgedeckt 3 h stehen lassen.
  2. Vorteig mit Zutaten für den Hauptteig mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten (erst 2-3 Minuten langsam, dann nochmal solange schnell)
  3. Den Teig abgedeckt 1 h gehen lassen.
  4. Währenddessen gusseisernen Topf im Backrohr auf 250° aufheizen
  5. Den heißen Topf aus dem Rohr nehmen und den Teig hineinkippen.
  6. Deckel wieder drauf und ab ins Rohr. Bei 250° 5 Minuten backen
  7. Anschließend Hitze auf 190° reduzieren und Brot weitere 40 Minuten backen
  8. Deckel abnehmen und Brot 10 Minuten fertig backen. 
  9. Das Brot auf ein Gitter stürzen und vor dem Anschneiden vollständig abkühlen lassen. 

 

Hinweis: Der gusseiserne Bräter darf keine Plastikteile enthalten (Griff…), dafür ist die Backtemperatur zu hoch!

 

Tipp: Zum Abdecken beim Gehen lassen des Teiges eignet sich hervorragend eine Duschhaube.

 

Dieses Rezept stammt von Sarah und Alex - auf ihrem Blog www.nudlholz.at findet ihr noch weitere Rezepte mit selbstgemahlenem Mehl. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0