Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.Geltungsbereich
Die nachstehenden Bedingungen gelten in der jeweils aktuellen Fassung für alle künftigen Verträge mit der KoMo GmbH & Co. KG (Firmensitz Penningdörfl 6, A-6361 Hopfgarten, Amtsgericht Kitzbühel) ausschließlich. Nebenabreden werden nur schriftlich getroffen.

2.Technische Daten der Produkte
Die auf unseren Internetseiten oder eventuell auf separat zugesandten Prospektunterlagen angegebenen Maße und Daten sind maßgebend. Geringe Abweichungen gelten noch als vertragsgemäß. Die Angaben sind eine technische Darstellung und enthalten nur dann und im Einzelfall eine zugesicherte Eigenschaft, sofern dies ausdrücklich gesondert schriftlich bestätigt wird. Produktabbildungen sind nur annähernd maßgebend. Nur zugesandte Produktemuster gelten als Anschauungsstücke für Qualität, Material und Eigenschaften
Wir behalten uns das Recht vor, zumutbare Änderungen der Produkte ohne Vorankündigung durchzuführen, sofern dadurch der Vertragsgegenstand keine unzumutbare Änderung erfährt. Unsere Angaben über Eigenschaften und Verwendungszwecke der Produkte dienen der bloßen Beschreibung und enthalten keine aktuelle Eigenschaftszusicherung.

3. Preise
Für die bestellten Artikel gelten ausschließlich die Preise, die im Warenkorb bzw. der Preisliste unmittelbar vor dem Absenden der Bestellung angezeigt werden bzw. geschrieben stehen. Die Preise beinhalten, sofern nicht anders angegeben, die gesetzliche Mehrwertsteuer für das jeweilige Lieferland.

4. Vertragsabschluss
Ein Vertrag kommt erst mit schriftlicher Auftragsbestätigung oder Versand der bestellten Ware an die zuletzt bekannte Adresse zustande. Wir behalten uns das Recht vor, noch offenstehende Lieferungen zu stoppen bzw. Vorkasse zu verlangen, wenn zwischen Vertragsabschluss und Leistungserbringung begründete Zweifel an der Bonität des Käufers auftreten oder Zahlungsverzug fälliger Rechnungen eintritt.

5. Lieferung, Bezahlung und Eigentumsvorbehalt
Die KoMo GmbH & Co. KG verschickt alle vorrätigen Artikel nach Eingang Ihrer Bestellung.
Selten kommt es vor, dass ein bestellter Artikel nicht lieferbar ist. Kann in diesem Fall die angegebene Lieferfrist nicht eingehalten werden, kontaktieren wir Sie, um mit Ihnen abzustimmen, ob die Bestellung aufrechterhalten werden soll. Wir sind zu zumutbaren Teillieferungen ohne Mehrkosten für den Käufer berechtigt.
Ferner gilt: alle Lieferzeitangaben sind unverbindlich. Bei Erstbestellungen kann sich die Auslieferung aufgrund Vorkasse verlängern.


Der/die BestellerIn verpflichtet sich:

(1) bestellte Ware frist- und ordnungsgemäß anzunehmen. Wenn Sie am Liefertag nicht anwesend sind, hinterlässt der Paketbote eine Benachrichtigung in Ihrem Briefkasten. Sie haben dann Zeit, Ihr Paket im Paketshop abzuholen.Sollten Sie dem nicht nachkommen wird die Lieferung wieder zu uns zurückgeschickt. Etwaige Mehrkosten dafür stellen wir in Rechnung.
(2) Transportschäden müssen sofort beim Frachtführer gerügt werden. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, den Ablieferer (Paketdienst, Spedition) auf die Transportschäden hinzuweisen und die Annahme ist zu verweigern.
(3) andere Transportschäden müssen spätestens 48 Stunden nach Eintreffen der Ware schriftlich, per Fax, telefonisch oder E-Mail bei der KoMo GmbH & Co. KG anzuzeigen.
Bei Abschluss einer Lastschriftvereinbarung erfolgt die Lieferung gegen Rechnung mit Skontovereinbarung oder unter Gewährung eines Zahlungsziels. Gesondert kann eine Lieferung gegen Rechnung vereinbart werden. Die Aufrechnung oder Zurückbehaltung von Zahlungen wegen von uns bestrittener und nicht rechtskräftig festgestellter Gegenansprüche ist nicht möglich.
Bei mehrfacher Zahlungserinnerung erheben wir ab der zweiten Mahnstufe eine Aufwandspauschale von € 5, ab der dritten Mahnstufe von € 15. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus dem Kaufvertrag unser Eigentum. Kommt der Käufer seinen vertraglichen Pflichten nicht nach, insbesondere im Fall des Zahlungsverzugs, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und den gelieferten Gegenstand herauszuverlangen; der Käufer ist zur Herausgabe des Gegenstandes verpflichtet.
6.Gesetzliches Widerrufsrecht
Privatkunden haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns KoMo GmbH & Co. KG, Penningdörfl 6, 6361 Hopfgarten, E-Mail: service@komo.bio mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der vierzehntägigen Widerrufsfrist absenden. Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Es ist lediglich eine Prüfung der Ware, wie sie etwa im Ladengeschäft zur Ansicht üblich wäre, gestattet.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, ausschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir behalten uns vor eine Wiedereinlagerungsgebühr von 10% des Rechnungsbetrages in Rechnung zu stellen bzw. von dem gutzuschreibendem Betrag abzuziehen. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an KoMo GmbH & Co, Penningdörfl 6, 6361 Hopfgarten, Österreich zurückzusenden oder zu übergeben. Wird dieser Zeitraum nicht eingehalten, verfällt der Wiederruf. Zurückgesandte Artikel müssen ohne Gebrauchsspuren und Verunreinigungen sein. Die Ware muss original verpackt inkl. sämtlichem Zubehör, Bedienungsanleitung und mit allen Verpackungsbestandteilen zurückgeschickt werden. Unfreie Rücksendungen können nicht angenommen werden. Bei Rücksendungen müssen die Kosten für die Rücksendung von Ihnen selbst getragen werden.
Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

6. Gewährleistung und Haftung
Die KoMo GmbH & Co. KG ist seit Jahrzehnten bekannt für höchste Qualität und Zuverlässigkeit seiner Produkte. Jedes Produkt wird durch mehrere Qualitätskontrollen eingehend geprüft, bevor es unser Haus verlässt.
Gewährleistungsrechte des/der Bestellers/in setzen voraus, dass dieser die empfangene Ware auf Vollständigkeit, Transportschäden, offensichtliche Mängel, Beschaffenheit und deren Eigenschaften untersucht hat. Offensichtliche Mängel sind vom Käufer innerhalb von 48 Stunden ab Lieferung des Vertragsgegenstandes schriftlich uns gegenüber zu rügen.
Verborgene Mängel sind unverzüglich nach ihrer Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Unterlässt der Käufer die Rüge in frist- und formgerechter Anzeige, gilt die Ware als genehmigt. Unternehmern steht im Gegensatz zu Privatleuten kein gesetzlicher Anspruch auf Widerruf zu. Bei Fehlbestellung Kontaktieren Sie uns bitte und wir klären die Kulanzmöglichkeiten im Einzelfall mit Ihnen. Unfrei versendete Ware wird nicht von uns entgegengenommen.

Wir stehen dafür ein, dass die an Sie gelieferten Artikel frei von Mängeln sind. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen und darüber hinaus unsere angegebenen Garantiezeiten zum Zeitpunkt des Kaufs. Sie haben grundsätzlich die Wahl, ob Verbesserung oder Austausch erfolgen soll. Wir sind berechtigt, die gewählte Abhilfe zu verweigern, wenn sie unmöglich oder für uns, verglichen mit der anderen Abhilfe, mit einem Mehraufwand verbunden ist. Ist eine Verbesserung nicht möglich oder tunlich, können Sie grundsätzlich nach Ihrer Wahl Preisminderung oder, sofern es sich nicht um einen geringfügigen Mangel handelt, Wandlung des Vertrages verlangen. Die Transportkosten bzw. Rücksendekosten sind von unserer Garantieleistung ausgenommen. Kontaktieren Sie uns bitte vor Einsendung einer Reparatur und wir klären die Kulanzmöglichkeiten im Einzelfall mit Ihnen. Unfrei versendete Ware wird nicht von uns entgegengenommen.

Wir geben gegenüber unseren Kunden keine gewerblichen Garantien ab.

Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre, gerechnet ab Gefahrübergang. Diese Frist gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden. Ist in der Produktbeschreibung eine längere Garantiezeit angegeben, so ist diese gültig.
Wir haften ansonsten vertraglich, vorvertraglich und außervertraglich auf Ersatz von Schäden bzw. auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen verursacht worden sind, nur bei Vorsatz oder grobem Verschulden oder bei schuldhafter Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) oder bei schuldhafter Herbeiführung von Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit. Außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder bei Schäden an Leben, Körper und Gesundheit haften wir bei Verletzung einer Kardinalpflicht höchstens auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Die Haftungsbegrenzung erstreckt sich auch auf die persönliche Haftung unserer Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz wegen arglistiger Täuschung oder aufgrund eines von uns übernommenen Beschaffungsrisikos bleiben unberührt.

7. Datenschutz und Urheberrecht
Als Bestandteil der AGB gilt unsere ausgewiesene Datenschutzerklärung auf unserer Webseite.
Ferner gilt: Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine im Rahmen der Geschäftsbeziehungen zugehenden personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Geschäftsverhältnisses in unserer EDV-Anlage gespeichert und automatisch verarbeitet werden. Für diese Zwecke werden Ihre Daten auch an vor- oder nachgeordnete Service-Dienstleister, z. B. Frachtführer und Paketdienste, weitergegeben.
Der Kunde ist berechtigt, jederzeit die zu seiner Person oder zu seinem Pseudonym gespeicherten Daten unentgeltlich abzufragen. Der Kunde stellt uns von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten frei. Von uns zur Verfügung gestellte Entwürfe, die für eine Angebots- oder Vertragsverhandlung von uns angefertigt werden, unterliegen dem Urheberschutzrecht und bleiben bis zum Vertragsabschluss unser Eigentum. Eine Vervielfältigung oder Weitergabe ist nur mit unserer schriftlichen Zustimmung erlaubt. Dies gilt auch für alle weiteren zur Verfügung gestellten Werbe- und Marketingmaterialien, unabhängig von Format, Ausführung oder Verwendungszweck.


8.Online-Streitbelegung
Die EU-Kommission bietet die Möglichkeit zur Online-Streitbeilegung auf einer von ihr betriebenen Online-Plattform. Diese Plattform ist über den externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ zu erreichen.
9.Rechtswirksamkeit, Recht und Gerichtsstand
Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Eine unwirksame Bestimmung soll durch eine solche Regelung ersetzt werden, die dem gewollten Vertragsziel der Parteien wirtschaftlich am nächsten kommt.
Die Beziehung zwischen den Vertragsparteien regelt sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Österreich geltenden Recht, unter Ausschluss des internationalen Kaufrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist Kitzbühle, soweit der Vertragspartner Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.